Montag, 09 Mai 2016 07:43

Zwei Bergrettungseinsätze auf dem Traunstein

Zwei Bergrettungseinsätze auf dem Traunstein Copyright Bergrettung Gmunden

Am Samstag dem 7.5.2016 hat sich ein Bergsteiger im unmarkierten Zierler verstiegen und musste mittels Bergetau vom Polizeihubschrauber geborgen werden.
Der junge Mann aus Ohlsdorf geriet auf ca. 1400m Seehöhe in felsiges, sehr rutschiges Gelände in den Nordwestabbrüchen des Traunsteins. Er konnte auf einem kleinen Felsvorsprung schließlich weder vor noch zurück und verständigte über Notruf 140 die Bergrettung. Der Bergsteiger wurde unverletzt vom Polizeihubschrauber aus Linz gerettet und zum Zwischenlandeplatz beim Umkehrplatz unterm Stein geflogen.
Nach etwas mehr als einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 

2. EINSATZ für die Bergrettung Gmunden:


Beim Abstieg vom Traunstein stürzte am Mair Alm Steig in ca. 950m eine Frau aus Krems und zog sich Kopfverletzungen zu.
Sie wurde von den Kameraden der Bergrettung Gmunden zum Kaisertisch gebracht und dort wurde sie dem Roten Kreuz Gmunden zur weiteren Versorgung übergeben!

maialm maialm2