Dienstag, 21 Juli 2015 13:59

30m Absturz am Traunstein

30m Absturz am Traunstein Copyright Bergrettung Gmunden

Ein 34-Jähriger aus Pramet lernte am 20. Juli 2015 während seiner Wanderung auf den 1.691 Meter hohen Traunstein in Gmunden einen 51-Jährigen aus Herzogsdorf kennen. Die beiden beschlossen den Abstieg über den Naturfreundesteig gemeinsam zu gehen. Laut Angaben des Zeugen stolperte der 34-Jährige gegen 16:30 Uhr auf einer Höhe von 1.350 Metern und fiel kopfüber in eine 30 Meter abfallende felsdurchsetzte Rinne. Der 34-Jährige versuchte den Sturz noch abzufangen, stolperte jedoch erneut und fiel 30 Meter in die Tiefe, wo er am Anfang einer Schotterhalde schwer verletzt zum Liegen kam.

Der 51-Jährige eilte sofort zu seinem Kameraden und alarmierte die Rettungskräfte. Durch die Crew des Notarzthubschraubers “C14″ wurde der Schwerverletzte vor Ort erstversorgt und am variablen Tau ins Tal geflogen. Anschließend musste der 34-Jährige in das UKH Linz geflogen werden.