Donnerstag, 09 Juli 2015 10:22

3 Einsätze für die Bergrettung Gmunden

Samstag 4. Juli 

 

Eine 35-Jährige aus Wels unternahm am 4. Juli 2015 mit zwei Bekannten eine Bergtour auf den Traunstein. Gegen 10 Uhr kam sie in einer Seehöhe von etwa 800 Metern, im Bereich der sogenannten “Rampe”, rechts vom Wanderweg ab und geriet in wegloses, absturzgefährdetes Gelände. Ihre beiden Begleiter waren zu diesem Zeitpunkt bereits weiter vorne. Ein vom Berg kommender Bergretter des Bergrettungsdienstes Gmunden, der aufgrund des Traunsee-Bergmarathons Bereitschaftsdienst versah, wurde auf die Frau aufmerksam. Er kletterte zu ihr, sicherte sie und verständigte die Rettungskräfte. Die 35-Jährige wurde anschließend mit dem Polizeihubschrauber mittels Seilbergung gerettet und unverletzt ins Tal geflogen.

                                                                                                                               

 

Ein Einsatz der Bergrettung Gmunden nahm am Samstag, 04.07.2015 gegen 19.00 Uhr ein tragisches Ende. Ein 65-jähriger Mann brach bei einer Wanderung beim Laudachsee plötzlich reglos zusammen. Seine Angehörigen setzten sofort einen Notruf ab, worauf der Notarzthubschrauber C10 aus Linz, das Rote Kreuz Gmunden und die Bergrettung Gmunden alarmiert wurden. Reanimationsversuche durch die Rettungskräfte blieben leider erfolglos

.                                                                                                                               

 

Sonntag  5.7.2015

 

Einsatz für den BRD Gmunden , ältere Person mit Schwäche Anfall auf der Mair Alm - wurde vom Roten Kreuz Gmunden übernommen!!!